Fachkraft für Hygiene- und Arbeitsschutzmanagement    (Modul 4 und 5)

 

Dieser Ausbildungsgang (früher Fachtechniker/in Hygienemanagement) wird 
an neue Rechtsvorgaben angepasst und ab dem Jahr 2020 angeboten. 

Weitere Informationen folgen.




Gesetzliche Grundlagen

Fachkundeanforderung gemäß Arbeitsschutzvorgaben der
BioStoffV , ArbStättV, GefStoffV 
 i. V. m. mit TRBA 200,
TRBA 130, TRGS 400, TRGS 525, ASR V3 etc.

KRINKO - Empfehlungen zur Personalmanagement Prävention von nosokomialen Infektionen



Einsatzmöglichkeit

- Hilfsorganisationen
- Behörden
- Alten- Pflegeheime
- Träger von Kindereinrichtungen
- sonstige außerklinische med./pfleg. Einrichtungen 



Zielgruppe

Hygienepersonal bei Trägern die in verschiedenen Sparten des Sozial- und Gesundheitswesen tätig sind

Hygienekontrolleure / Gesundheitsaufseher / Hygieneinspektoren
 zur Erweiterung der Kenntnisse im Bereich TRBA , TRGS , ASR, etc
.


Teilnahmevoraussetzung

abgeschlossene Desinfektorenausbildung mit mind. 120 UE 


Ausbildungsinhalte

- Ergänzung Fachkunde TRAB 200, TRGS 400, ASR V3 Hygiene
- Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen
- Aufbau und Implementierung eines Hygiene- 
  Arbeitsschutzmanagements im Betrieb
- Erstellung von Hygieneplänen 
- etc.


Abschluss

Der Kurs ist Modular aufgebaut, und beinhaltet Einzelqualifikationen. Nach erfolgreichen Abschluss der Einzelmodule wird eine Zertifikat zum Führen der Tätigkeitsbezeichnung "Fachkraft für Hygiene- und Arbeitsschutzmanagement" ausgestellt. 


Termine Moulausbildungen und Kosten

in Planung für 2020 


 

 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos